Trailer

Puya, ein Deutsch-Iraner, der seit knapp dreißig Jahren in Deutschland lebt, versucht sich mühsam als Filmemacher - bislang ohne Erfolg. Der Weg zum eigenen Langspielfilm ist weit. So schlägt er sich als Hochzeitsfilmer und Gelegenheitsschauspieler durch. Eines Tages begegnet er Nimrod, einem Protagonisten aus dem Drehbuch, an dem er gerade fieberhaft arbeitet. Die Drehbuchfigur, ein deutsch-jüdischer Arzt auf der Flucht vor dem Naziregime, findet nun ein Zuhause bei Puya. Zunächst drängt Nimrod vor allem darauf, dass Puya endlich das Drehbuch und damit sein Leiden beenden möge. Als Nimrod jedoch mit dem aktuellen Flüchtlingsdrama in Berührung kommt, das sich in Europa abspielt, beginnt er, sich mehr und mehr für die Gegenwart zu interessieren ...